Schlosslauf ist einfach besonders

Bereits zum online-Anmeldeschluss zeichnete es sich ab, der 6. Schlosslauf würde die bisherige Teilnehmerzahl übertreffen. Bei bestem Laufwetter am Wettkampftag entschieden sich noch viele Läufer kurzfristig. Mit rund 400 Anmeldungen (Vorjahr 360) wurden die Zahlen vom Vorjahr deutlich übertroffen. Und es waren nicht nur einheimische Läufer. Organisator Dr. Kurt Begitt konnte 24 Teilnehmer vom SV Eintracht Neuenkirchen zu den Hauptläufen begrüßen. Die Neuenkirchener hatten frühzeitig Kontakt zum SVD aufgenommen und ihre Reise aus dem Osnabrücker Raum nach Dornum gut vorbereitet.
Zum Bambinilauf angereist war Bruno, der Bär vom Anzeiger für Harlingerland, der schon vor dem Start kleine Geschenke verteilte und sich mit kleinen Läufern fotografieren ließ. Vor dem Start gratulierte die Bambini-Gruppe mit einem Happy Birthday dem Geburtstagskind Leni Rogge zum 6. Geburtstag. Dann pünktlich um 17.00 Uhr gab Bruno für 75 Bambinis das Startzeichen. Auf 400 Meter zeigten sie dann vollen Einsatz – die Schnellsten brauchten weniger als zwei Minuten. Als erster erreichte David Keiber (SV Ochtersum) nach 1:35 Minuten das Ziel, gefolgt von Till Denkena-Ihnen (Grundschule Dornum) auf Platz 2 und Lois Wattjes auf Platz 3. Bei den Mädchen waren die schnellsten Lanah Salie Noosten (Grundschule Dornum) mit 1:54 Minuten, Sophie Neumann und Lara Mannebach. Unabhängig von den gemessenen Zeiten dürfen sich alle Teilnehmer als Sieger fühlen. Der SVD-Vorsitzende Henning Oberfeuer nahm mit Unterstützung des Landtagsabgeordneten Jochen Beekhuis und Bär Bruno die Siegerehrung auf der großen Bühne vor.
Um 17.30 Uhr folgte der Sparkassen-Schüler-Lauf über 1750 Meter. Dazu absolvierten 35 Läufer zwei Runden um das Schloss. In der Siegerehrung erhielten die drei schnellsten Schülerinnen und Schüler in der jeweiligen Altersklasse ihre Urkunde und die Medaille. Bürgermeister Michael Hook unterstützte den SVD Vorsitzenden bei der Siegerehrung. Gute Ergebnisse erzielten in der Altersklasse M U10 Roman Helmerichs, MTV Aurich (Platz 1 mit 8:14 Min.), Eyk Oberfeuer, SVD (2. Platz mit 8:43 Min.) und Simon Schröder, SVD (3. Platz mit 8:46 Min.). Bei der weiblichen U10 belegte Jenna Heyen, SVD mit 8:46 Min den 1. Platz, gefolgt von Jule Groos, SV Ochtersum, und Lena Mannebach. Die Siegerliste der Altersklasse M U12 wird angeführt von Amko Ahrendt, SVD (8:13 Min.), gefolgt von Ben Ulm und Luca Horn. Die Spitzengruppe der W U12 kommt vom TRS Olympia Wilhelmshaven: 1. Platz Carina Ceronia (8:50 Min.), 2. Platz Leeni Hellmers (8:59 Min.), 3. Platz Malin Olbrich (9:00 Min.). Erneut erfolgreich war Fenja Theesfeld, SVD in der Altersklasse W U14: 1. Platz (8:51 Min.), gefolgt von Maren Bonert, TSV Emmelshausen. Bei den Jungen in der M U14 kam Fynn Bitzhöfer, Sportvereinigung Aurich mit 7:15 Min. auf Platz 1. Den 1. Platz in der Altersklasse W U16 belegte Neele Stucke, SVD, mit 11:01 Min., bei der männlichen Jugend U16 war Hilko Foken der Schnellste (7:59 Min.).
94 Teilnehmer hatten sich für den 10 km Sykeslauf entschieden, der um 18.15 Uhr startete. Vom Start weg setzten sich Salmaan Ibrahim Salad (TRS Olympia Wilhelmshaven) und Stefan de Jonge (TuS Weene) an die Spitze und gaben sich über drei Runden ein hartes Kopf-an-Kopf-Rennen. Erst in der vierten Runde konnte das Rennen von Stefan de Jonge entschieden werden. Auf Platz 1 kam Stefan de Jonge mit 38:55 Min., gefolgt von Salmaan Ibrahim Salad mit 39:46 Min. und Marcus Linke mit 41:09 Min. Die schnellste Frau war Verena Flade mit 44:43 Min, vor Wiebke Goldenstein mit 49:46 Min. Platz 3 belegte Michaela Raake, LT Oldenburg Süd, ihre Zeit 51:03 Min.
Mit großer Gruppe von 45 Teilnehmern starteten die Walker/Nordic Walker um 18.20 Uhr zu zwei Runden je 2,5 Kilometer. Als erste erreichte Angela Früsmer vom MTV Jever das Ziel (34:13), Platz 2 belegte Angelique Wilke (37:19) und Platz 3 Martina Gminder (37:34). Bei den Herren gingen Bernhard Evers, MTV Wittmund (35:37), Wolfgang Schwarz, SV Komet Walle (39:26) und Martin Klekamp, SV Eintracht Neuenkirchen (39:26), als Erste durchs Ziel.
Zum 5 km Volkslauf hatten sich 142 Teilnehmer gemeldet. Dieser Wettbewerb über zwei Runden startete als letzter um 19.30 Uhr verbunden mit dem Helmut-Dieker-Teamlauf. Beim 5 km Volkslauf gewann Sarina Taddigs, LT Schafhauser Wald mit 22:10 Min., dicht gefolgt von Herma Kobuch, LT Schafhauser Wald mit 22:56 Min. und Anja Dekker, MTV Aurich mit 23:01 Min. Die schnellsten Männer waren Reinke Eiben, Sykes Enterprises mit 16:47 Min. und Dieter Weinberg, LG Harlingerland (19:33 Min.). Auf Platz 3 kam Enno Klingenborg Jun. Vom TV Norden mit 19:44 Min.
Insgesamt 16 Teams hatten sich für den Helmut-Dieker-Teamlauf gemeldet, drei Damenteams, vier Herrenteams und neun gemischte Teams. Gewinner bei den Mixed Teams war, wie im Vorjahr, das Team Sykes I mit Reinke Eiben, Kurt Sölter und Karin Graf, summierte Zeit: 1:01:15. Bei den Damenteams lagen das Team LT Schafhauser Wald I mit Sarina Taddigs, Angelika Helmers und Tanja Immega vorn, summierte Zeit: 1:10:50. Auf Platz 1 der Herrenteams kam WfbM Athleten Burhafe mit Sven Groß, Minh-Duc Nghiem und Jannik Janßen, summierte Zeit: 1:07:06.

Für die Besucher bot der 6. Dornumer Schlosslauf spannende Wettkämpfe, ein Kräfte- und Ausdauermessen bei bestem Wetter. Wünschenswert wäre gewesen, dass bei diesen idealen Bedingungen mehr Zuschauer im Ort die Läufer anfeuern und die Laufstrecke beleben.
Mit großer Siegerehrung und einer Verlosung endete der 6. Dornumer Schlosslauf.
Moderiert wurde der Schlosslauf in bewährter Weise von Michael Ahrendt.
Eine Läuferin kommentierte: „Dieser Lauf ist einfach besonders! Klasse Atmosphäre und eine schöne Strecke durch das Örtchen Dornum. Es macht einfach Spaß die Strecke zu laufen und sich danach eine Bratwurst auf dem Schlossplatz zu gönnen - ein großes Lob an die Organisatoren und den tollen Moderator“.
Helfer aus mehreren Sparten des SVD sorgten für das leibliche Wohl der Läufer und Gäste.
Organisator Dr. Kurt Begitt bedankte sich bei allen Aktiven, die mit ihrer Teilnahme den Rahmen des Schlosslaufs füllten. Er dankte allen Helfern und den Mitgliedern des Orga-Teams und betonte, dass eine Veranstaltung wie der Schlosslauf nur im Team gelingen kann. Einen besonderen Dank richtete er an die Sponsoren Sparkasse Aurich-Norden, SYKES Enterprises und Versicherungshaus Helmut Dieker mit der württembergischen. Viele heimische Unternehmen unterstützten den Schlosslauf mit Sachspenden. Er dankte der Schlossgesellschaft für die Überlassung des Schlossplatzes, der Gemeinde Dornum für die Sicherung der Laufwege, der Feuerwehr Dornum für die Streckensicherung, der DRK-Ortsgruppe Dornum für die Erste-Hilfe-Versorgung und dem Physio-Team Imke Vogt für das Massageangebot.
Alle Ergebnisse vom 6. Dornumer Schlosslauf: www.dornumer-schlosslauf.de